Lichttherapie gegen Demenz

nano zeigt diesem interessanten Beispiel wie der Einsatz von Licht gegen Demenz eine einfache Möglichkeit der Unterstützung bieten kann – mit vorzeigbaren Erfolgen!

Dieser Film zeigt eindeutig die positive Wirkung von Licht auf an Demenz erkrankte Menschen. Mit dem gezielten Einsatz von Licht wird der natürliche Biorhythmus unterstützt, die Menschen fühlen sich wohler und die depressiven Phasen verkürzen sich. Gleichzeitig wird der geistige Verfall verlangsamt. Licht und Raum wirken therapeutisch – mit messbaren Erfolgen. Außerdem konnte der Verbrauch von Psychopharmaka auf 65 % reduziert werden.

Das sind also alles positive Auswirkungen die nur durch den gezielten Einsatz von viel Licht erreicht wurden. Auf Grund meiner langjährigen Erfahrungen denke ich, wenn in dem Bereich das sonnennahe Vollspektrumlicht eingesetzt werden würde, ließen sich die positiven Auswirkungen sogar noch steigern.

Eines ist in dem Film für mich ein weiteres mal ganz deutlich geworden: Licht hat entscheidenden  Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Was liegt da näher als dann ein Licht zu nutzen, das in der Zusammensetzung dem Sonnenlicht viel ähnlicher ist als das heute übliche Kunstlicht – nämlich Vollspektrumlicht?

Michael Grassegger – der Licht – gut – achter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.